Neue Version

Ihr habt Bugs in Final Cumeda gefunden, oder andere technische Probleme, dann schaut hier rein

Neue Version

Beitragvon Vollkorn am Mo 16. Sep 2013, 16:06

Erstmal ein freundliches Hallo nach langer Zeit,

auch wenn ich wohl mehr mit Abwesenheit glänze, versuche ich immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben. So hab ich zuletzt auch nach Änderungen versucht meine Fibeln anzupassen und werde das nach dem Update jetzt wohl auch noch tun.
Ich hab mir mal die neue 0.12. Version ein bisschen genauer angeguckt und es sind schöne Neuerungen dabei. Vor allem was die Navigation der Schiffe auf der Karte betrifft.

Trotzdem hab ich schon ein paar Fehler gefunden. Und weil ich nicht die Lust habe für jeden Fehler ein neues Ticket zu erstellen, möchte ich hier mal ein wenig sammeln, während ich mich umschaue:
    * Die Verbindungslinie auf der Galaxykarte zum nächsten noch nicht freigeschalteten System ist schon sichtbar.
    *Das erste mal als ich vier Schiffe ausgewählt habe (Über ziehen mit der Maustaste), diese eine neue Position anfliegen lassen, dann auf Stop gedrückt hab, kam es zu einem Fehler: Nur drei der vier Schiffe wurden angehalten. Eines flog weiter, auch nach mehrmaligem Stop drücken. (Konnte das mit mehreren Versuchen leider nicht reproduzieren)
    * Bei mir war FC direkt auf Englisch eingestellt.
    (Ich benutze übrigens die alte Kommandobrücke)
    * In der Englischen Version:
      * Auf der Systemkarte steht dort immer noch "Kommandobrücke"
      * Bei Narodium steht noch "... pro Std." (Vielleicht auch nur, wenn es kein NArodium mehr in dem System gibt. Bei mir steht akuell nämlich "0 pro Std.")
      * Bei den News steht immer noch "Spieler werben Spieler" (Liegt wohl daran, dass es ein Bild ist)
      * Die Quests sind natürlich noch auf Deutsch
      * Die News sind auf Deutsch
      * Die "Communication"-Startseite ist noch komplett auf Deutsch.
      * Der aktuelle Menüpunkt ist nicht hervorgehoben
      * Techtree ist noch komplett auf Deutsch
    * In der Systemübersicht (Also wenn die Objekte noch nicht zu sehen sind), kann das Bild "planetsmall11.png" nicht geladen werden und wird durch das Standard "Broken Image"-Bild ersetzt.
    * Wenn ich kein Schiff auswähle und Rechts-Klicke auf der Map wirft Js folgenden Fehler: Uncaught TypeError: Cannot read property 'current_frame' of undefined
    (Ansonsten passiert aber nichts, also für welche die nicht in den developer gucken werden davon nichts mitbekommen)
    * Wenn ich zwischen mehreren Schiffen (mind. 2) abwechselnd hover wirft Js folgenden Fehler:
    "GET http://www.final-cumeda.de/images/ships2/1.png),%20url(http://www.final-cumeda.de/images/ships2/o_1.png 404 (Not Found) " o.ä. (Regex-Code nicht korrekt?)
    * Außerdem wirft Js zwischendurch folgenden Fehler, den ich aber nicht zuordnen kann "Uncaught TypeError: Cannot read property '23' of undefined"
Soweit erstmal...
Was ich aber noch sagen wollte: Ich als Touchpad-benutzer hab schon ein bisschen Probleme wenn ich jetzt so oft mit Rechtsklick arbeiten muss. Aber ich glaube, da bin ich nur einer von wenigen, wenn nicht sogar der einzige :D

Und ich weiß ja nicht, wie es den anderen geht. Aber ich warte ja einen kompletten Reset des Spiels. (Bzw. darauf, dass es endet, weil es wird ja anscheinend ein Ende geben mit dem letzten System) Denn ich hab das Gefühl, egal wieviel Balancing du jetzt versuchst hier rein zu bringen, das wird alte Fehler nicht mehr gerecht ausgleichen.
Ich weiß, dass das ganze hier noch Beta ist, und deswegen soll das ja auch keine Beschwerde sein. Aber irgendwann wirst du das Spiel doch neu aufsetzen müssen, oder? Oder eventuell einen neuen Server erstellen. Und dann weiß ich nicht, ob das Balancing dann auch noch richtig greift.
Aber das sind vielleicht nur meine Sorgen :D

Ich klinke mich jetzt fürs erste mal wieder aus.
Eine Schöne Woche noch,
Vollkorn
voll kornig
Vollkorn
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 22:27

Re: Neue Version

Beitragvon Bonejones am Di 17. Sep 2013, 00:00

Vollkorn hat geschrieben:* Die Verbindungslinie auf der Galaxykarte zum nächsten noch nicht freigeschalteten System ist schon sichtbar.
Ist kein Bug - sondern gewollt - sind für alle insgesammt erreichbaren Systeme sichtabr..

Vollkorn hat geschrieben:* Bei mir war FC direkt auf Englisch eingestellt.
Dann ist Dein Browser auf englisch gestellt? FC erkennt das..

Schön mal wieder von Dir zu hören Vollkorn..
Benutzeravatar
Bonejones
 
Beiträge: 281
Registriert: So 29. Jul 2012, 11:39

Re: Neue Version

Beitragvon Thrawn am Di 24. Sep 2013, 13:35

Was den Reset betrifft würde ich das zwar durchaus für sinnvoll halten, damit aber noch etwas warten, bis ein optimales Balancing eingestellt ist. Es sind ja in der vergangenheit einige fehler gefunden worden, die im Rahmen eines Neustarts durchaus sinnvoll ausgebaut werden könnten, jetzt aber im Rahmen des laufenden Spiels auch zu Balancing-Problemen führen. Als Beispiel seien da die Systemressourcen angesprochen, die bei einem Reset als feste Grössen eingestellt werden könnten, das jetzt während des laufenden Spiels bei Veränderung zu gewaltigen Vor- oder Nachteilen für Einzelne führen. Bei ner neuen Party sollte man dann solche entscheidenden Dinge möglichst vorher gefunden und angeglichen haben.

Ein grosses Problem, und es wird definitiv das letzte Mal sein dass ich hier darauf hinweise, stellt nach wie vor die eingeschränkte Bewegungsfreiheit im Spiel da. Dis ist durch das neue Update und die neuen Regelungen so extrem geworden das das Spiel nun meineserachtens unspielbar geworden ist. Um diese Aussage zu begründen hab ich mir die vergangene Woche Mal Gedanken gemacht und versucht durchzuantizepieren wie sich das Spiel nun weiterentwickeln und wie sich die Spieler verhalten werden (ausnahmen bestätigen die Regel):

Grosse Spieler: Sind schon weit ins Universum vorgedrungen und haben entsprechend viele Systhemressourcen freigespielt. Gleichzeitig kostet es aber auch eine Menge eine grosse Flotte Betriebs- und kampfbereit zu halten weswegen sie auf diese Resourcen angewiesen sind. Die Meisten werden jetzt das Problem haben das ein Grossteil ihrer Flotte nur noch vorwärts springen kann weil die Schiffe sich noch weit hinter ihren Speerspitzen befinden und damit au der Sperre herausfallen. Der Spielr hat nun die Wahl ob er Unmengen bereits freigespieleter Ressourcen einfach aufgibt und nach Vorn in seinen Bewegungsbereich springt, oder ob er seine Schiffe hinten statisch herumstehen lässt um wenigstens seine Rohstoffe nutzen zu können. In ersterem Fall hat er all seine Schiffe auf einem sehr kleinen Raum konzentriert, nämlich maximal 5 bzw bei Doppelsträngen 10 Systeme, in denen vergleichsweise wenig los sein wird. In zweiterem Fall ist der Grossteil seiner Flotte unbeweglich im rückwärtigem Bereich passiv mit Rohstoffsammeln beschäftigt und kann nicht mehr aktiv gespielt werden. da die meisten anderen grösseren spieler ebenfalls weiter vorn ihre Bewegungssysteme haben werden, ist die gefahr eines gegenerischen Angriffes mit ebenbürtigen Schiffen recht überschaubar geworden. Diese besteht nämlich nur dann wenn ein anderen grosser Spieler mit ähnlich starker Bewaffnung zufällig von hinten in das selbe System wechselt und auch die Musse hat sich dort auf einen Angriff einzulassen. Das wird aber nur pasieren wenn ein Spieler sein Schiffe weiter vor verlegt, was widerum nur sinnvoll ist, wenn zufällig ein System dahinter gerade leer geerntet ist oder der Entschluss gefasst wurde eben diese systeme aufzugeben. Insgesamt eine sehr geringe Begegnungswahrscheinlichkeit. Spieler die in diesen rückwärtigen systemen noch beweglich sind dürften im Schnitt aber zu klein sein um sich mit nem Grossen anzulegen, der schon wesentlich weiter hinten seinen Bewegungsbereich hat.
Wie sieht jetzt also das Spiel mit den noch aktiv zu steuerndem Einheiten im Bewegungsbereich aus? Stellen wir uns vor ich möchte in diesen Syshemen jetzt aktiv spielen. Dann versuche ich eben diese 5 syteme zu kontrollieren um mich dort relativ sicher bewegen zu können. Da es eben nur 5 systeme in einem relativ grossem Universum sind ist die Wahrscheinlichkeit recht gross, dass andere ähnlich weit voran gelangte Spieler sich zufällig gerade nicht in diesem kleinen rahmen befinden sondern entweder ihren kernbereich in anderen 5 systemen haben. Also begegne ich denen schon mal nicht. Jetzt sitzen aber zufällig doch Mal 2 gegnerische, etwa gleichstarke Spieler in sich überschneidenden Systemen. was passiert nun? Es wird zu einer oder auch einer reihe von begegnungen kommen in der sich einer der beiden Spieler als überlegen erweisen wird. Folglich wird der unterlegene Spieler weiter nach Hinten abgedrängt oder auf ein safe-system reduziert, wo ihm aber schnell die ressourcen ausgehen werden. In der Praxis wird das auf jeden Fall dazu führen das sich wiederum nur ein Platzhirsch inso einem 5er-System halten wird. Und er wird vermutlich einen Teufel tun und den gegner verfolgen, denn damit GIBT ER JA ERNEUT SYTEME PREIS! Und das alles nur um einen einzigen Gegner vor sich her zu treiben? wahrscheinlich eher nicht! Also wartet letztendlich jeder Grosse in seinem kleinen Spinnenetz auf unvorsichtige, etwas minderbemittelte zwerge die so bescheuert sind sich so weit vor zu wagen. dami nun zum 2.Teil, den kleinern Spieler und Neustartern:

Die haben jetzt ein Problem: Sie können nicht weiter ins universum vordringen weil da die fetten Platzhirsche sitzen die sie mit ihren spärrlichen Waffen noch nichtmal ankratzen können. Also bleiben sie erstrecht im Anfangsbereich und hauen sich untereinander auf die Umme. Is ja auch interessanter. Anfangs zumindest. Mit der zeit werden sich in den startsystemen auch Platzhirsche bilden, nämlich jene die sich in diesem Kampf als überlegen gezeigt haben. Die werden dann genau wie es immer schon gewesen ist einfach hinten bleiben und sich durch wildes herumfarmen finanzieren. dadurch könne sie dann ungeniert König unter Zwergen sein und kapern was das Zeugs hält. Nur wird sich der Abstand zu denganz Grossen weiter vergrössern, weil diesen nämlich weiter hinten im reich der langeweile Unmengen an Rüstungsmaterial zur Verfügung steht. Das dürfte dem König der zwerge aber ebenso egal sein wie den anderen zwergen, denn niemand wird es sich leisten können nach hinten ins Tal der Giganten einzudringen und dort aufgelutscht zu werden. Also spielt sich folglich die musik nur noch in den startsystemen ab. Natürlich unter der Kontrolle einiger neu gebildeter Könige die in der Lage sind diese systeme zu kontrollieren weil sie dort ja von jedem ganz Grossen sicher sind. Und nun haben Neustarter nämlich erstrecht keine chance mehr, denn sie können weder hinten weg noch dort bleiben, also hören sie vermutlich frustriert ganz auf.

Das was ich da oben beschrieben habe sind eigendlich ganz simple Naturgesetze. Es bilden sich immer Nieschen die von der hir überlegenen kraft besetzt werden. das Problem ist nur, dass diese Nieschen in fc nicht frei zugänglich sind und man sich nicht aus ihnen rausbewegen kann. Und da kommt dann ein psychologisches gesetz zum Tragen: Niemand geht gerne freiwillig einen Weg wenn er schon vorher weiss das der Rückweg abgeschnitten ist. Das führt auch dazu das Zusammenspiel im konvoi jenseits der Ressourcenverschiebung unmöglich ist. Wir haben das bei der alten regel zu Umgehen Versucht indem grosse spieler ihre Schiffe aufteilen und in jedem safe-system Eingreifverbände zurückhielten mit denen sie ggf Kleinere Konvoimember unterstützen konnten. Das geht jetzt auch nicht mehr, also dient der Konvoi selber nur noch als Wahrenumschlag und als Skillsammellager.

Mein fazit wie bereits oben erwähnt: Ds Spiel wird langweilig und unspielbar. Ich selber bin überzwugt davon das das auch bald jedem klar wird und entsprechende Änderungen bewirkt. Bloss schade um all die spieler die die geduld nicht haben werden das auszusitzen und deswegen aufhören werden....

Mein Lösungsansatz: Endlich alle Systeme aufmachen! Der beste Schutz gegen grosse spieler sind andere grosse Spieler, die man zur Hilfe holen kann. Das fördert nicht nur das zusammenspiel im Konvoi, sonern auch den spielspass für jene die nicht zu Giganten werden, dafür aber ein grosses Universum erforschen wollen und Spass am Umherfliegen haben.Man kann ja als Kompromiss die ersten 5 oder 10 systeme für spieler einer bestimmten Grösse ganz dicht machen. Liesse sich sogar Spieltechnisch mit ner lustigen Message verkaufen oder so. ich kann es nur noch Mal etwas überspitzt sagen: Da gibt es ein Browsergame mit frei beweglichen Einheiten in einem gigantischen Universum, was schon fast an MPRG grenzt und dann verbietet der Entswickler den Spielern sich dort zu bewegen....

Also, wie gesagt, ich hab da jetzt versucht alles zu dem Thema reinzuschreiben, damit wirklich klar wird worauf ich hinnaus will. Ich hab damit dann aber dazu auch fertig, auch wenn ich meine meinung zu diesem Ding sicher niemals ändern werde.

Rechtschreibfehler bitte ich zu ignorieren. Mein Problem ist das ich nicht schreiben kann ohne auf die Tastatur zu gucken und dann aber sehr schnell tippe. Ich bin aber zu faul das alles hier noch mal korrektur zu lesen.
Thrawn
 
Beiträge: 105
Registriert: So 12. Aug 2012, 00:01

Re: Neue Version

Beitragvon Thrawn am Di 24. Sep 2013, 14:06

Noch ein kleiner Nachtrag: Wer mir nicht glaubt, der soll sich doch bitte den biesherigen Verlauf des Spieles ansehen: Bei uns war es zumindest so, dass am Anfang, als nur die ersten 6 systeme offen waren das zusammenspiel richtig gut war. Danach liess es dann zwangsweise nach, weil sich die spieler immer mehr verteilten. Das Aufnehmen neuer Spieler war Konvoi-Technisch völlig sinnlos weil man eh niemals was mit denen zusammen würde machen können. jetzt werden die Spieler auch noch Zwangseingeinselt was Zusammenspiel unmöglich macht. Und falls sich meine Prognose jetzt die ersten Wochen nach dem Update nicht unbedingt bewahrheiten sollte, dann bedenkt bitte dass sich jetzt noch jede menge erbände auf den Weg zu ihren Zwangspositionen befinden. is bei mir zumindest so. Irgendwnn werden sie da aber angekommen sein und dann wars das mit den begegnungen
Thrawn
 
Beiträge: 105
Registriert: So 12. Aug 2012, 00:01

Re: Neue Version

Beitragvon Thrawn am Di 24. Sep 2013, 16:26

Ach ja, nur um keinen falschen Eindruck zu vermitteln. Ich sage nicht das das ganze Update Scheisse ist. Im Gegenteil, finde die Meisten neuen Regelungen passend bzw ausbaufähig und die neuen features sehr ansprechend (vorasugesetzt sie funktionieren^^). Aber das mit der Sprungbegrenzung is leider aus meiner Sicht n totaler Grif ins Klo.
Thrawn
 
Beiträge: 105
Registriert: So 12. Aug 2012, 00:01

Re: Neue Version

Beitragvon Vollkorn am Di 24. Sep 2013, 18:18

Ich habe meine Fibeln mal angepasst.


@Thrawn: Auch wenn ich noch lange nicht so weit bin wie du, kann ich deine Bedenken nachvollziehen und stimme ihnen auch zu (wohl auch, weil ich es nicht besser weiß :D). Schlussfolgerung für Allianzen ist es, nur noch Spieler im näheren Umfeld aufzunehmen. Das würde dazu führen, dass es mehr Konvois gibt, die dann zwar kleiner, aber untereinander auch aktiver sind. Was ich durchaus begrüßen würde.
Mit den Sprüngen nach vorne gebe ich dir zwar recht, aber ich kann nicht behaupten, dass es bisher wirklich stark anders war. Der Sprung nach vorne war schon immer ein Risiko für kleine Spieler. Egal ob da jetzt ein "Gigant" steht, oder einer, der vielleicht ein paar Punkte schlechter ist, dafür aber dann schon zufällig ein großes Schiff mehr hat.

Was ich aber sagen muss, dass ich das auch sehr drastisch finde, die Freiheit durch so eine strenge Rücksprungregel so stark einzuschränken. Es wäre zwar bestimmt schwieriger zu implementieren, aber es ist bestimmt irgendwie möglich, einen natürlichen Druck nach vorne aufzubauen. Ob das jetzt einfache Verluste von Rohstoffen sind, die man ertragen muss desto weiter man von seinem Flaggschiff weg ist oder wie auch immer. Aber es sollte wie Thrawn schon sagt, zumindest die Möglichkeit geben seinen Konvoimitgliedern Unterstützung geben zu können.

Ich weiß noch nicht, wie ich die Regel bewerten soll. Und wie dem auch sei, es wird sich in den nächsten Tagen zeigen, was die Konsequenzen sind.


In dem Video zu Version 12.000 sagte er noch etwas dazu, dass die Rücksprungregel für die nächsten neuen Systeme auf 5 oder mehr Systeme angepasst wird. http://youtu.be/uHdBQ1Pl5mM?t=1m39s (Link zu dem Zeitpunkt) Ich glaube aber nicht, dass dir das sehr entgegen kommt.

Schöne Grüße,
Vollkorn
voll kornig
Vollkorn
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 22:27

Re: Neue Version

Beitragvon Bonejones am Mi 25. Sep 2013, 07:45

- Ab dem 13. System ist die Regel bereits 5 statt 3 Systeme weit (vollkorn wil einfach nie in mein FAQ schauen... :( ) hier steht es Vollkorn: N02 - die Reiseplanung Teil II - die 3- Sprung - Regel

Merlin spricht davon das "auch" das ggf noch erweitert werden könnte und bezieht sich auf einen Vorschlag von mir, nach dem zufolge später zusätzlich alle 10-20 Systeme ein weiterers hinzugefügt werden könnte..
Benutzeravatar
Bonejones
 
Beiträge: 281
Registriert: So 29. Jul 2012, 11:39

Re: Neue Version

Beitragvon Thrawn am Mi 25. Sep 2013, 11:44

Alle 10 bis 20 Systeme, wow! Das hätte ja eine unglaubliche Auswirkung auf die beschriebenen Probleme...
Thrawn
 
Beiträge: 105
Registriert: So 12. Aug 2012, 00:01

Re: Neue Version

Beitragvon Bonejones am Mi 25. Sep 2013, 12:56

Das habe ich nicht behauptet.. ich habe nur auf den Umstand hingewiesen.
Ich habe eine Unklarheit beseitigen wollen.
Zuletzt geändert von Bonejones am Mi 25. Sep 2013, 19:06, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Bonejones
 
Beiträge: 281
Registriert: So 29. Jul 2012, 11:39

Re: Neue Version

Beitragvon Vollkorn am Mi 25. Sep 2013, 14:16

Tut mir leid Bonejones, ich wusste ja nicht, dass du deine FAQ auch schon aktualisiert hattest :)

Ich denke, da hilft erstmal nur abwarten wie sich das entwickelt und Tee trinken :)

Schöne Grüße,
Vollkorn
voll kornig
Vollkorn
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 22:27

Nächste

Zurück zu Technische Probleme & Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron